Neulich bei den Supbüddels
19.03.11: Winterparty bei den Supbüddels!
Da wurde gefeiert, bis die ersten in den Schornstein gekotzt haben!



26.06.10: Der Präsi heiratet!
Wer ihn von Früher kennt,hätte gesagt 'der heiratet nie!'
Tja, nun soll man ja nie 'Nie!' sagen und siehe da: Ist er doch noch von einer eingefangen
worden! Klar das das gefeiert werden muß. Der Vorteil war, das bei ihm auch die
Winterparty abgehalten wird. Insofern ist das Haus Kummer gewohnt und der Polterabend
konnte dort vollzogen werden.
Die durstigen Massen trudelten pö a pö ein und nach einer sättigenden Mahlzeit war die
Grundlage für das Austesten der Magenqualität gegenüber dem Alkohol geschaffen.
Nach einem ungewöhnlichen Ballon-Tanz ging es zu Mitternacht dann ums Fegen.
Bei dieser Gelegenheit verlor der angehende Bräutigam nicht nur seine Hose, sondern
die Braut auch noch ihre Schuhe. Ansonsten konnte die Party ohne große Verluste fort-
geführt werden, allerdings wurde bei der obligatorischen Verbrennung der Hose auch der
Besenstiel in Mitleidenschaft gezogen.
Nun ja, letzendlich haben alle überlebt und so konnte am kommenden Wochenende die
Hochzeit mit einer spektakulären Spalierfahrt eingeläutet werden.
Diese ist bei MyVideo   http://www.myvideo.de/watch/8051974/Motorrad_Spalierfahrt
zu sehen, ich werde versuchen sie zu verlinken.
Hier wäre noch zu erwähnen, das der Bräutigam während der Feier seine Haustürschlüssel
weggab und später vergaß, sie wieder zurückzufordern. So begab es sich dann, dass nach
einer ausgelassenen Feier das Brautpaar sowie diverse aus der Ferner herbeigeeilten
Gäste erschöft des morgens vor dem Haus standen aber nicht hineinkamen. Hier musste
dann mit einer langen Leiter und schwankendem Gast ein Einbruch im 1. Stock verübt
werden!


14.03.09: Winterparty bei uns!
Nun war es mal wieder soweit: Unsere berüchtigte Winterparty steht bevor. Zum Aufbauen waren fast alle der über 30 Mitglieder sowie unsere 2 Proben erschienen und so konnte das Herrichten und Dekorieren innerhalb kürzester Zeit bewältigt werden. Zum Abschluß musste dann natürlich noch abgeschmeckt werden ob die gekauften Getränke genehm waren!
Da der Geschmack von Astra und Korn sich nicht zum Negativen gegenüber zum Vorjahr verändert hatte, konnte nach dem 15. - 19ten mal Abschmecken grünes Licht gegeben werden!
Wie inzwischen Überall beginnt die Party am frühen Abend recht träge. Offentsichtlich wird, bevor es zur Party geht, zu Hause noch ein ausgedehntes Vorglühzerimoniell mit 'Wetten das' abgehalten.
    Aber das kann uns nicht schocken, zur Not trinken wir uns unsere Getränke selber weg! Diese Befürchtung hatten offenbar unsere Gäste auch und so füllte sich die Party ab 22 Uhr denn doch noch und unterstützten uns tatkräftig. Bei guter Musik, die durch Musikwünsche auch noch erweitert werden konnte, stand der guten Laune nichts mehr im Wege. Außerdem muß noch erwähnt werden, das (friedfertig wie wir sind) es außer kleinerer Scharmützel keine ernstzunehmende Handgreiflichkeiten gab und so die Party als sehr gelungen bewertet werden kann. Größere Verluste waren auch nicht zu verzeichnen, lediglich unser Haus- und Hoflieferant (wer das ist siehe unten bei Gaby) hatte zwischenzeitlich Orientierungs-schwierigkeiten und fand sich irgendwann in der Nacht im Graben wieder. Hier büßte er sowohl seine Brille als auch seine Schuhe ein, die im Modder des Grabenbodens irgendwann in 10000 Jahren ausgebuddelt werden und man sich fragen wird, was das wohl auf sich hat?!
Nun denn, morgens so um 7 Uhr rum hatte dann auch der letzte Gast oberkannte Unterlippe und man konnte ihn ins Taxi stecken ohne das er sich wehement weigerte. Letzter Gast gegangen  --> noch schnell aufräumen und dann sind wir dran mit feiern!! Wir waren schließlich letzte Nacht auch wirklich zu kurz gekommen! Die letzten Jahre hatten wir da immer noch 'ne Menge Energie und haben noch den ganzen Sonntag durchgezogen, aber das Alter zollt wohl sein Tribut: So eben nach 14Uhr Mittag war die Luft da raus und man war fällig für 'ne Mittagsstunde. Nun denn, genug gefeiert, gibt ja noch andere Tage - Prost!







20.02.09: Gaby wird 40!
Nun muß man wissen das Gaby ein Kerl ist. Ein ganzer Kerl jedoch ohne Frau. Das heißt hierzulande, er muß auf'n Esel reiten! Unter Androhung, das er die Party ausfallen läßt, sollten wir mit entsprechenden Vierbeiner ankommen, mußten wir unser Vorhaben abbrechen. Glücklicherweise lief uns dann noch dieses Tier in Miniaturform über dem Weg und so hatte Gaby seinen Esel und wir unsere Party! Nun gut, ansonsten war die Gastfreundschaft Gabys vorbildlich und dank der Kochkünste Gordons (unser Haus und Hof Lieferant) konnte Leib und Seele zusammengehalten werden. Na denn mal Prost auf den 40sten!

Wir haben doch keine Zeit
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
Termine
 
18.01.2014 Schlager-Move!!

03.10.2014: Orientierungsfahrt
ab Clubhaus

jeden Dienstag ab 21.00Uhr
Clubabend

 
Bisher waren schon 13519 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=